• mobile Schutzwand ProTec 120
  • mobile Schutzwand ProTec 120

Mobile Schutzwand ProTec 120 erfüllt T1 / W1 / ASI A und T3 / W2 / ASI A sowie H1 / W5 / ASI A

ProTec 120 – die kompakte Schutzwand.

Mobile Schutzwände in Baustellenbereichen erhöhen deutlich die Verkehrssicherheit. Ihr Aufhaltevermögen schützt Verkehrsteilnehmer vor dem Abkommen von der Fahrbahn in den Gegenverkehr und sorgen ebenso für ein sicheres Arbeiten im Baustellenbereich.

Universelle Anwendungsmöglichkeiten machen die mobile Schutzwand ProTec 120 mit einer geringen Baubreite von 30 cm und einem Gewicht von 163 kg pro Meter zur idealen Schutzwand für viele Einsatzbereiche der ZTV-SA. Das heißt, dass aufgrund der guten Anfahrtestergebnisse die Schutzwand zwischen Arbeitsstelle und ankommendem oder parallel fließenden Verkehr sowie zwischen entgegengesetzt gerichteten Verkehrsströmen, eingesetzt werden kann.

Egal für welchen Einsatzbereich – mit mobilen Schutzwänden der ProTec-Familie sind Sie immer auf der sicheren Seite!

Die Vorteile der ProTec 120 im Überblick:

• in der BASt-Liste für Transportable Schutzeinrichtungen enthalten
• schmale Baubreite benötigt nur geringen Platzbedarf
• schnelle und einfache Montage • geschützt montierte geprüfte Reflektoren
• großer Wasserdurchlass unter der Schutzwand • keine Gefahr von Aquaplaning und Schmutzansammlung vor der Schutzwand
• kein KLB-Element erforderlich, da H1-geprüft
• gummiunterlegte Ständer schützen den Fahrbahnbelag
• kraftschlüssige Verbindungen zu allen ProTec-Systemen vorhanden
• geringes Eigengewicht ermöglicht hohes Transportladevolumen
• Verbindungs- und Sonderelemente zum Anschluss an alle gängigen Systeme

Technische Daten ProTec 120

 

Bestell-Nr.: PT 1200 PT 1200

Anfahrversuch

Abnahmeprüfung: TB 21 + TB 41 TB 11 + TB 42
Prüfdatum: 21.06.2007 24.+25.9.2007
Aufhaltestufe: T 3 H 1
Prüfort: TÜV Süd, München TÜV Süd, München
Testlänge: 120 m 150 m
Bodenverankerung: nein ja, nur Anfangselement

Systembeschreibung

Material: Stahl und Beton Stahl und Beton
Höhe: 0,60 m 0,60 m
Elementlänge: 10,00 m 10,00 m
Baubreite: 0,30 m 0,30 m
Planungsbreite: 0,14 m 0,14 m
Gewicht pro m: 163 kg 163 kg

Prüfbedingungen

Testfahrzeug: Pkw 1.300 kg; Anfahrwinkel 8°; 80 km/h Pkw 900 kg; Anfahrwinkel 20°; 100 km/h
Lkw 10.000 kg; Anfahrwinkel 8°; 70 km/h Lkw 10.000 kg; Anfahrwinkel 15°; 70 km/h

Ergebniswerte

T3: dyn. Durchbiegung 0,5 m + Baubreite 0,3 m = 0,8 m (entspricht Wirkungsbereich W2)
ASI 0,3 (A)
H1: dyn. Durchbiegung 1,3 m + Baubreite 0,3 m = 1,6 m (entspricht Wirkungsbereich W5)
ASI 1,0 (A)

Prüfberichte

Prüf-Nr. ProTec 120 für T3: BASt 2007 7E 57 – für H1: BASt 2008 7E 54
Prüf-Nr. Reflektorelement: BASt V4-08/2002
Standardelement 10 Meter

Standardelement 10 Meter

Anfangs-/Endstück

Anfangs-/Endstück

Übergang auf stationäre Schutzplanke

Übergang auf stationäre Schutzplanke

Dilatationselement

Dilatationselement

shadow

ProTec 50 City –
für sichere Stadtbaustellen.

ProTec 50 –
die leichte Schutzwand.

ProTec 80 –
die effiziente Schutzwand.

ProTec 100 –
unser Bestseller.

ProTec 121 –
hervorragender Wirkungsbereich.

ProTec 160 –
Sicherheit im Baustellenbereich.

ProTec-Tor 50 –
Schnellzugang für Rettungskräfte.

ProTec-Tor 120 –
Schnellzugang für Rettungskräfte.