Mobile Schutzwandsysteme erfolgreich getestet

ProTec – Zertifizierung

Alle unsere mobilen Schutzwandsysteme sind von anerkannten europäischen Prüfinstituten erfolgreich getestet und bewertet worden. Zusätzlich haben wir alle Anfahrversuche durch die BASt (Bundesanstalt für Straßenwesen in Bergisch Gladbach) begutachten lassen.
Seit 1999 müssen sich alle mobilen Stahlschutzwandsysteme, die den Aufhaltestufen T1 und T2 entsprechen, zusätzlich einer KLB-Prüfung (KLB = Kipplängenbegrenzung) unterziehen. Bei dieser Prüfung wird das Verhalten der Schutzwand bezüglich dem "Domino-Effekt" untersucht. 

ProTec 50
Prüfbericht TÜV München | KLB-Prüfbericht 

ProTec 100
Auszug aus der BASt-Liste nach TL-Transportable Schutzeinrichtungen

ProTec 120
Auszug aus der BASt-Liste nach TL-Transportable Schutzeinrichtungen

ProTec 160
Auszug aus der BASt-Liste nach TL-Transportable Schutzeinrichtungen 

STGW 4200
BASt-Begutachtung | KLB-Prüfung

STGW Duo-4
BASt-Begutachtung | KLB-Prüfung

STGW Quadro T3/W3
BASt-Begutachtung 

  • ProTec 50

    ProTec 50

    Testart TB 21
    Aufhaltestufe T1

  • ProTec 100

    ProTec 100

    Testart TB 21/ TB 41
    Aufhaltestufe T1/T3

  • ProTec 120

    ProTec 120

    Testart TB 21/TB 41
    Aufhaltestufe T1/T3

  • ProTec 120

    ProTec 120

    Testart TB 11/TB 42
    Aufhaltestufe H1

  • Protec 160

    Protec 160

    Testart TB 11/TB 42
    Aufhaltestufe H1

  • STGW Quadro T3/W3

    STGW Quadro T3/W3

    Testart TB 21/TB 41
    Aufhaltestufe T3

  • STGW 4200

    STGW 4200

    Testart TB 21
    Aufhaltestufe T1

  • STGW Duo-4

    STGW Duo-4

    Testart TB 22
    Aufhaltestufe T2

Mobile Schutzwände in Baustellenbereichen erhöhen deutlich die Verkehrssicherheit.

ProTec: Hohe Schutzwirkung – optimale Aufhaltestufen

shadow

ProTec 50 City –
für sichere Stadtbaustellen.

ProTec 50 –
die leichte Schutzwand.

ProTec 100 –
unser Bestseller.

ProTec 120 –
die kompakte Schutzwand.

ProTec 121 –
hervorragender Wirkungsbereich.

ProTec 160 –
Sicherheit im Baustellenbereich.

ProTec-Tor 50 –
Schnellzugang für Rettungskräfte.

ProTec-Tor 120 –
Schnellzugang für Rettungskräfte.